Achtung! Unsere Website verwendet Cookies, zur personalisierten und einfacheren Nutzung.

Wenn Sie fortfahren akzeptieren Sie diese Nutzung. Mehr Informationen

Ich akzeptiere

Deployment of Google Analytics & Cookie's

Google Analytics use the web site of ACUARIOS-JANDIA, a web analysis service of the Google Inc. ("Google") Google Analytics uses so-called "Cookies", text files that are stored on your Computer and the one analysis of the use makes for the web site possible. The information produced by the Cookie about your use this web site (including the IP address) is transferred to a server by Google in the USA and stored there. Google will use these information in order to evaluate the use of the web site, to compile the use of the web site around reports about the web site activities for ACUARIOS-JANDIA and to produce the use of the web site around further services combined with the web site use and the internet use. Also Google will transmit these information where appropriate to third party, provided that this by law stipulated or as far as third party processes these data in the task of Google. Google will not bring your IP-address with other data of the Google in touch in any case. You may refuse the use of cookies by selecting the appropriate settings on your browser, we would point out however that in this case you are not able to use all the features of this website. In particular, when switching off the cookies you will prevent from automatically login on the website ACUARIOS-JANDIA.
Through the use of this web site you agree yourself on the processing of the data about you through Google in the before described kind and manner and for the before named purpose.

Großes Muränenriff


Größere Kartenansicht

Die Unterwasserstruktur zeigt ein Plateau in 15m Tiefe mit überwiegend sandigem Grund und flachen felsigen Formationen, das über eine Steilwand bis in 40m Wassertiefe abfällt. Die Gesamtlänge des Riffs beträgt ca. 250m. Das Abtauchen erfolgt nach einer kurzen Schnorchelstrecke vom Strand aus oder direkt von einem Schlauchboot. Entlang einer Führungsleine erreicht man das berühmte Muränenriff in 15m Tiefe. Im Schutz der Felsformationen findet man allerlei Kleinlebewesen. Zu den ständigen Riffbewohnern gehören zahlreiche freischwimmende große und kleine Muränen, die dem Riff seinen Namen gegeben haben. Papagei-, Trompeten- und Mönchsfische, Brassen, Gelbstriemen und die scheuen Sandaale sind dort täglich anzutreffen. Große Sardinenschwärme locken Thunfische und Makrelen an. Majestätisch ziehen Hunderte von Barrakudas über das Riff, und die handzahmen Zackenbarsche erwarten den Taucher schon beim Abstieg. Häufig trifft man auf große und kleine Rochen, Tintenfische sowie auf die harmlosen Meerengel und auf Conger. Seltene Begegnungen mit Mondfischen, Mantas, Delphinen und Walhaien kommen vor. Bunte Schwämme, Seeanemonen und Zylinderrosen runden das Bild ab.

 

 

Nur registrierte und eingeloggte User können Kommentare schreiben

Newsletter abonnieren