Achtung! Unsere Website verwendet Cookies, zur personalisierten und einfacheren Nutzung.

Wenn Sie fortfahren akzeptieren Sie diese Nutzung. Mehr Informationen

Ich akzeptiere

Deployment of Google Analytics & Cookie's

Google Analytics use the web site of ACUARIOS-JANDIA, a web analysis service of the Google Inc. ("Google") Google Analytics uses so-called "Cookies", text files that are stored on your Computer and the one analysis of the use makes for the web site possible. The information produced by the Cookie about your use this web site (including the IP address) is transferred to a server by Google in the USA and stored there. Google will use these information in order to evaluate the use of the web site, to compile the use of the web site around reports about the web site activities for ACUARIOS-JANDIA and to produce the use of the web site around further services combined with the web site use and the internet use. Also Google will transmit these information where appropriate to third party, provided that this by law stipulated or as far as third party processes these data in the task of Google. Google will not bring your IP-address with other data of the Google in touch in any case. You may refuse the use of cookies by selecting the appropriate settings on your browser, we would point out however that in this case you are not able to use all the features of this website. In particular, when switching off the cookies you will prevent from automatically login on the website ACUARIOS-JANDIA.
Through the use of this web site you agree yourself on the processing of the data about you through Google in the before described kind and manner and for the before named purpose.

10.09.2004 Manta am Muränenriff

Super, wer hätte das gedacht!!??

Manta_100904_400x235Wieder ein schöner Freitag Morgen.
Wir in der Tauchschule Acuarios Jandia sind schon ein bischen auf den kommenden freien Tag eingestellt.
Und es sollte auch ein richtig schöner Wochenabschluß-Tauchgang werden, einer sagt noch auf der Fahrt:
"Jetzt gehen wir Walhai tauchen"!
6 Gäste sowie Tauchlehrer Dirk und Olivia fahren wie jeden Morgen zum Muränenriff nach Jandia. 2 Gäste mit etwas höherem Luftverbrauch, somit 15l Flasche,tauchen mit Olivia.Unter Wasser alles wie gehabt, keine Strömung aber leider nicht so gute Sicht wie an der Tagen zuvor.
Na ja, eigendlich wollte ich mit meiner kleinen Anfängergruppe am Riffplateau bleiben,aber viele hatten wohl die Idee eines Abschlußtauchgangs für diese Woche. So sind wir an dem Überhang mit dem großen Zackenbarsch vorbeigetaucht und ich höhre eine laute Rassel unter Wasser.
Gewarnt von einem Jahr zuvor (da gab es den Walhai mit lautem Gerassel) schaue ich nach oben. Tatsächlich, ein kleiner Manta zieht in der Ferne seine Kreise.
Ich kann noch ein Foto schießen, aber da ist er auch schon weg.
Da an diesem Morgen so wenig Platz am Plateau ist gehen wir noch ein bischen weiter an der Riffkante entlang. In etwa 25m erscheint er wieder majestätisch vor uns und scheint das Wasser in Achterbahnen zu durchziehen. Er gleitet recht schnell durch’s Wasser,das Maul weit aufgerissen. So kann ich doch noch ein Paar schöne Aufnahmen von ihm machen. Gut, daß wir die 15l Flaschen dabei haben, so können wir das wunderbare Schauspiel noch ein paar Minuten länger betrachten. Böse Zungen, die den Manta nicht gesehen haben, behaubten ja es wäre ein Mobula gewesen.
Na jedenfalls hatte er eine Spannweite von ca. 2m und die Kopflappen eine Länge von ca.0.50m.

 

Es lohnt sich also doch,das Muränenriff.

 

Immer gut Luft, Olivia

Januar 2005 Basisrenovierung

Es ist vollbracht !

Hallo liebe Tauchfreunde,

Basis_2005lange haben wir nichts Neues mehr in die "News" unserer Web-Site gebracht. Dennoch sind wir nicht untätig gewesen.
Im Januar 05 hatten wir wieder 9 erfolgreiche Tage auf der Bootausstellung in Düsseldorf. Viele neue Gäste konnten wir kennen lernen und von unseren nur wenig bekannten Tauchrevieren auf Fuerteventura berichten. Einige von ihnen haben uns bereits besucht und waren begeistert von unserem Reichtum an Großfisch. Aber auch viele "Wiederholungstäter" waren bei uns am Stand und wir haben wie jedes Jahr auf der Messe von den mitgebrachten Spezialitäten Ronmiel (Rum mit Honig) und Seranoschinken gekostet.
Wir hatten viel Spaß und an den Wochenenden sollte der Besucherandrang gar nicht abreißen.

Die eigentliche Neuigkeit von der ich allen berichten will ist aber die Renovierung unserer Tauchbasis.
Wir haben jetzt einen größeren Kompressorraum, so dass keine Flaschen mehr im Wege sind.
Das Büro ist etwas verkleinert worden und durch das versetzen von einer Wand und eine bessere Raumeinteilung haben wir einen geräumigen Nassbereich geschaffen.
Nach wie vor ist das Privatequipment vom Schulmaterial getrennt aufbewahrt um Verwechslungen zu vermeiden.
Da wir nach wie vor mittags nach dem Tauchgang einen Kaffee anbieten wollen, war es uns ein großes Anliegen einen separaten Klassenraum zu schaffen, in dem die Schüler nach ihren Praxisübungen in Ruhe dem Theorieunterricht lauschen können.
Es ist uns gelungen den ehemaligen Lagerraum durch eine Trennwand in 2 Räume aufzuteilen.
Einen kleineren Lagerraum mit Werkstatt, Handwaschbecken und Dusche, sowie einen geräumigen Klassenraum mit TV, Video, CD-Player, Tafel und vielen Dingen für einen anschaulichen Unterricht.
Wir sind sehr froh, dass wir nach 16 Jahren Tauchschulbestehen mit Genehmigung des Sotavento Beach Clubs, eine solch umfassende Renovierung durchführen konnten.
Ohne die tatkräftige Hilfe von Siggi wäre es sicher nicht so schön geworden.

Wir freuen uns auf euren Besuch in unserer "neuen" Tauchbasis.

Immer gut Luft,

Olivia, Bernd und Dirk

25.07.2005 Nostalgisch Tauchen

News_250705_P7240057_300x225Wir haben mal ein bisschen rumgekramt in unseren Kisten und tatsächlich kam noch etwas aus der guten alten Zeit zum Vorschein.
Gäste, die uns schon seit mehr als 5 Jahren besuchen kennen sie noch gut:

Unsere "Klodeckel" !

Wobei Arnulf (der Gründer unserer Tauchbasis) immer sagte: "Korrekterweise müsste man Klobrille dazu sagen, weil es hat ja ein Loch."


News_250705_P7240077_300x400Unser Theo, einer der letzten Klodeckeltaucher aus Überzeugung, hat ein Beispiel gegeben.
Andreas fühlte sich veranlasst das Klodeckeltauchen auch mal auszuprobieren.
Kommentar: "Tariert sich wie mit Jacket.

Das war der Spaß wert."

Wer Lust hat es mal zu probieren
ist herzlich willkommen.

  

Es grüßt Jacques Cousteau und Hans Hass

Newsletter abonnieren