Achtung! Unsere Website verwendet Cookies, zur personalisierten und einfacheren Nutzung.

Wenn Sie fortfahren akzeptieren Sie diese Nutzung. Mehr Informationen

Ich akzeptiere

Deployment of Google Analytics & Cookie's

Google Analytics use the web site of ACUARIOS-JANDIA, a web analysis service of the Google Inc. ("Google") Google Analytics uses so-called "Cookies", text files that are stored on your Computer and the one analysis of the use makes for the web site possible. The information produced by the Cookie about your use this web site (including the IP address) is transferred to a server by Google in the USA and stored there. Google will use these information in order to evaluate the use of the web site, to compile the use of the web site around reports about the web site activities for ACUARIOS-JANDIA and to produce the use of the web site around further services combined with the web site use and the internet use. Also Google will transmit these information where appropriate to third party, provided that this by law stipulated or as far as third party processes these data in the task of Google. Google will not bring your IP-address with other data of the Google in touch in any case. You may refuse the use of cookies by selecting the appropriate settings on your browser, we would point out however that in this case you are not able to use all the features of this website. In particular, when switching off the cookies you will prevent from automatically login on the website ACUARIOS-JANDIA.
Through the use of this web site you agree yourself on the processing of the data about you through Google in the before described kind and manner and for the before named purpose.

20.11.2007 Schildkröten-Freilassung

Schildkr_201107_250x188Die Tauchschule Acuarios Jandia bekam eine Einladung vom Gobierno Canarias Fuerteventura (Inselregierung) zu einem Projekt, welches sich schon seit mehreren Jahren bewährt. Es wurden mehrere 1000 Schildkröteneier von den Kapverdischen Inseln nach Fuerteventura gebracht, ausgebrütet und 1 Jahr lang aufgezogen.
Nun war es soweit 40 gesunde Kröten sollten freigelassen werden in der Hoffnung, daß sie bei Geschlechtsreife zurückkommen und am Strand von Cofete auf Fuerteventura ihre Eier ablegen.
Dort konnten einige Anwesende eine gechipte Kröte absetzen, so daß sie ihren Weg über den Strand in die Freiheit selbst finden.
Auch Olivia durfte eine (Nr.203471) aussetzen, worüber sie sich sehr freute.
Wir wünschen allen Schildkröten ein langes Leben, auf das sie wieder eine Kolonie auf Fuerteventura gründen mögen.
Unser Dank gilt auch allen Sponsoren und Mitarbeitern dieses Projektes.

01.01.2008 Hai Bernd

Haibernd_250x188

Bernd bei der Arbeit
Und der Haifisch, der hat Zähne.....

 

hai-bernd

25.06.2004 "Mein Schatz" an Olivia’s Hand

Und wieder einmal zeigt sich, daß

 

"Das Muränenriff" auch für kleine Sachen sehr interessant ist.


News_250604_SeepferdchenEin schöner Freitag Morgen, der 25.06 04.
Es geht zum großen Muränenriff in Jandia.
Wir sind 4 Gäste (Eva,Josefine,Andrea und Sven) und Olivia als Guide.
Alles verläuft ganz normal, wir ziehen uns am Leuchtturm an, ein ausführliches Breefing, Partnercheck und auf geht’s zum Ufer.
Nach einer Atempause ziehen sich alle im Wasser die Flossen an und die Maske auf.
An der Strandboje wird langsam abgetaucht, so daß auch alles mit dem Druckausgleich gut klappt.
Am Seil entlang, bis auf 15m, doch schade,  bei Josefine will ein Ohr nicht mehr mitspielen. Aus Sicherheitsgründen gehen alle wieder mit nach oben, denn unter Wasser sowie auch an der Oberfläche kann es Probleme geben.
Eva, Andrea und Sven warten an der Boje und ich bringe Josefine sicher bis zum Ufer. Aber jetzt, alle haben genügend Luft und wir starten einen 2. Abstieg. Es gibt jede Menge zu sehen. Als erstes begrüßen uns die unzähligen Zackenbarsche, Muränen liegen zu Hauf auf den Felsen herum, Trompetenfische stehen aufrecht an der Riffkante, Thunfische und große Makrelen jagen in den Sardinenschwärmen. Als wir für den sicheren Aufstieg wieder zum Seil kommen, überraschen uns doch tatsächlich noch ein paar große Barrakudas auf dem Riffplateau. Wir tauchen langsam bis auf 6m aus, da traue ich meinen Augen nicht. Ich denke noch, das könnte eine Alge oder Seetang sein, aber mit so komischen Kringeln oben und unten!?!?!?

Nein, "ein Seepferdchen" und nur ca. 3cm ist es groß!!!!!!!!

Na sowas habe ich ja in über 1000 Tauchgängen am Riff noch nicht gehabt.
Schade für Josefine, aber Gott sei Dank hatte Sven  eine Digitalkamera dabei.

 

So können sich alle "Mein Schatz" an Olivia’s Hand ansehen.

 

Immer gut Luft, Olivia

Newsletter abonnieren